creatures of the night

RPG angelehnt an P&P von white wolf
 
StartseitePortalKalenderFAQSuchenAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 Einführung

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Armondo
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 541
Anmeldedatum : 15.01.11

BeitragThema: Einführung   Sa Jan 15, 2011 1:32 pm

Ich schaue auf den leblosen Körper hinab und setze mich entspannt auf die Bank. Meine Uhr wird viertel nach Eins
anzeigen und ich werde beim Aufblicken in ein schrecken geweitetes Gesicht sehen. Mein Mund formt die Worte
„Willkommen in der Welt der Dunkelheit.“


Es ist eine Welt der Dunkelheit. Der Sünde Kains entsprang das vermaledeite Grauen, das die Nacht auf der Suche nach dem Blut der Lebenden durchstreift.

Seit ewigen Zeiten beeinflussen die Kainskinder insgeheim die menschliche Geschichte und schmieden Ränke gegeneinander in ihrem nie endenden Dschihad.

Ihre unsterbliche Nachkommenschaft verweilt bis zum heutigen Tag in unserer Mitte - verborgen vor den Augen der Sterblichen durch eine kunstvolle Maskerade.



Herzlich willkommen in Holy Island.
Tritt ein Fremder, tauche ein in die Welt der Dunkelheit.
Wir schreiben in der Welt der Dunkelheit, eine Welt die unserer sehr ähnlich ist und sich dennoch grundlegend von ihr unterscheidet, denn hier sind sie allgegenwärtig, die jenigen, die uns bekannt sind aus der Welt der Mythen und Legenden.
Die Welt der Dunkelheit entspringt der Feder von White Wolf und wurde ins Deutsche übersetzt von Feder und Schwert. Wir spielen nach dem Prinzip des Pen & Paper, nur dass wir hier nicht Würfeln und somit viele der Regeln, die in den Büchern zu finden sind, über Bord werfen müssen.

Die Welt der Dunkelheit , es ist an der Zeit die zu sehen, die die Nacht für sich nutzen. Es sind Vampire und Werwölfe, Feenwesen und Geister, Dämonen und Magier, die die Geschicke der Sterblichen lenken und beeinflussen. Einzig die Hunter versuchen dem Einhalt zu gebieten, doch die Mächte der Dunkelheit haben in den tausenden von Jahren, da sie auf Erden wandeln dazu gelernt. Sie sind nicht mehr mit Forken und Fackeln zu jagen und sie bewegen sich zum Teil so unauffällig unter den Menschen, dass Du und ich sicherlich schon einigen begegnet sind ohne es zu wissen.

Holy Island ist eine fiktive Stadt an der Atlantikküste von Amerika. Die Stadt ist auf einer Landzunge erbaut, die sich weit in den Atlantik schiebt und zu einer DER Touristenhochburgen gehört. Die Stadt scheint nie zu schlafen, alles erscheint hell und freundlich, alles ist sauber. Niemand würde auch nur den Ansatz einer Vermutung haben, dass sich in den Schatten der Häuser Kreaturen bewegen, die Angst und Schrecken verbreiten.
Dadurch, dass Holy Island auf einer Landzunge liegt, ist es von 3 Seiten vom Meer umgeben, 2 dieser Seiten sind mit prunkvollen Villen bebaut, die fast alle einen privaten Zugang zum Strand haben. Das Villenviertel und der Stand mit den Piers und den Luxushotels rahmen die Innenstadt ein, dort sind, für Amerika typisch riesige Wolkenkratzer aus Stahl und Glas, hier spielt sich das Leben ab. Alle namenhaften Geschäfte sind hier zu finden und natürlich auch Gebäude, die auf den ersten Blick nichts besonderes sind, doch gerade in diesen Gebäuden, befinden sich die, die dafür sorgen, dass die Menschen der Stadt, trotz geglaubter Sicherheit , immer ein ungutes Gefühl haben, denn hier in der Innenstadt haben die Tremere ihr Gildehaus, der Prinz seinen Sitz, auch in den riesigen Apartmenthochhäusern wohnen nicht nur Menschen
Folgt man den Straßen Richtung „Festland“ kommt man zwangsläufig durch die Altstadt, ein kleiner Teil, der nicht den Wolkenkratzern gewichen ist. Kleine verwinkelte Gassen mit sehr alten Gebäuden locken Tagsüber die Touristen hier her, die sich in gemütlichen Straßencafes ausruhen können.
Der der weiter geht erreicht die Slums und den Pestfriedhof an der Stadtgrenze, beide Bezirke werden in den Fremdenführen erwähnt und zwar in der Form, dass man sie meiden sollte.
Kurz nachdem man die Stadtgrenze überschritten hat, beginnt ein großes Waldgebiet, das zum Teil undurchdringlich scheint.





Nach oben Nach unten
http://vampires.forumieren.com
 
Einführung
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Eine Einführung in das Rühren !
» Ätherische Öle - ein kurze Einführung von Sapho
» Einführung des Pensionssicherheitsbeitrages
» Kommt die D-Mark wieder...???
» Schulskandal!Rassistische linke Schulführung verweist Österreicher wegen bösen Streich an Muslima von Schule

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
creatures of the night :: Allgemeines :: vor dem Registrieren-
Gehe zu: